Wer gerne liest, liest viel! Wer viel liest, liest gut!

Lesepatenprojekt an der Grundschule Bad Kötzting 

Auch in diesem Schuljahr wollen wir möglichst alle Kinder zu unseren Ausflügen in die Welt der Bücher mitnehmen und so die Bemühungen der Lehrer und Eltern verstärken, die Schüler zum Lesen anzuregen. Hierbei soll nicht nur die Lesefähigkeit geschult, sondern auch Interesse und Freude am Lesen und an der Literatur vermittelt werden. Lesen ist: die Fantasie anregen - Spaß und Humor - Abenteuer erleben und Reisen durch „Zeit und Raum“ unternehmen - eine gewinnbringende und persönlichkeitsbildende Freizeitgestaltung.

Lesen ist eine der wichtigsten Grundkompetenzen in unserer Wissens- und Informationsgesellschaft. Wer lesen kann, dem öffnet sich ein Reich an Möglichkeiten. Wer liest, schafft die Voraussetzungen für lebenslanges Lernen

Lesen und Vorlesen wird nicht mehr in allen Familien gepflegt.

Diesen fehlenden Unterstützungshintergrund kann die Schule nur bedingt auffangen. Lesepaten können einen wichtigen Beitrag zum Lesenlernen von Kindern leisten. Daher unterstützen ehrenamtliche Lesepaten die Grundschule Bad Kötzting. 

Frau  Margarita Mühlbauer, Lehrerin an der Grundschule, ist Koordinatorin: Sie kümmert sich um die Zuteilung der Schüler,  hält Kontakt zu  den Lesepaten und ist Ansprechpartnerin Ort.

 

Wie sieht die Arbeit der Lesepaten aus?

Die Lesepaten sind ältere und jüngere Menschen, die ehrenamtlich arbeiten wollen. 

 

Sie sind hochmotiviert und kommen regelmäßig einmal pro Woche in die Schule. Im Anschluss an den Unterricht treffen sie sich mit den Kindern in „ihrem“ Raum. Den älteren Kindern hören die Lesepaten beim Lesen zu, besprechen mit ihnen den Text und achten auf die Betonung. Den kleineren Lesern kann vorgelesen werden oder man macht mit ihnen Lesespiele.

Sinnvoll ist die  Kooperation mit den Lehrkräften

Alle Lehrkräfte begrüßen den Einsatz der Lesepaten als Anregung zum Lesen und versprechen sich eine Leistungsverbesserung.

Auch die Lesepaten erleben ihren Einsatz positiv, weil sie sich von den Kindern akzeptiert fühlen und spüren, dass die Kinder sich auf sie freuen.

Vielen Dank sagen der Förderverein und die Schulleitung allen Lesepaten, die ihre Freizeit in unsere Kinder investiert haben und an die Lehrer für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.