Auf Wiedersehen!!

 

 

Die Vorstandschaft des Frauenbundes, Frau Hollmeier (Vorsitzende), Frau Amberger (Schatzmeisterin), Frau Deml (Schriftführerin) unterstützt mit einer Spende die Workshops zur Sexualerziehung

Mit Büchern unsere Kinder stärken.....mehr

Schulanfänger schnuppern Schule

Mit "Griaß di, Servus und Habe die Ehre" wurden die zukünftigen Schulanfänger musikalisch von den "Großen", den 1. Klässlern begrüßt.

Ja und dann ging es auch schon los: Die eine Hälfte ging mit den Lehrerinnen ins Klassenzimmer und durfte dort Schulluft schnuppern: Vorlesen lassen, schreiben, malen schneiden.

Die anderen machten sich mit der Schulleitung - Frau Sperl und Frau Königsberger auf Erkundungsgang durchs große, unbekannte Schulhaus.

Schön war, dass die Erzieherinnen mit dabei waren.

Vor allem in der gemeinsamen Pause mit allen Grundschülern war es gut einen sicheren "Anker" zu haben.

Den fröhlichen Gesichtern nach zu schließen, hat es den Neuen bei uns gefallen!

Grundschulwettbewerb am Hohenbogen Skirennläufer holen Bronze...mehr

 

IMMER MOBIL - MALWETTBEWERB 2015

    mehr

Unsinnige DONNERSTAG.....mehr

Grundschüler fragen-

Gymnasiasten antworten....mehr

4c besucht den Bürgermeister...

Paten für die Lesezukunft...mehr

Junge Techniker erhalten ihre Urkunden...mehr

Adventsbesinnung ...mehr

Auf dem Weihnachtsmarkt:

Die besten Waffeln bäckt der Förderverein....mehr

Unsere Weihnachtsfeier

ist am Freitag, den 19.12.2014

Lustig, lustig tralalalala

am Donnerstag war der Hl. Nikolaus da

.....mehr

Eisrettung

mit den Experten von der DLRG....mehr

In der Weihnachtsbäckerei der 1a......mehr

Geige, Cello und Kontrabass

Frau Frauendienst zu Besuch bei den

4. Klassen....mehr

VON MITTWOCH BIS FREITAG

MADAGASKAR- BASAR

KINDER VERKAUFTEN FÜR KINDER

Wieviel Geld werden wir wohl bekommen?

Mehr als letztes Jahr?

Jaaaaaaaaaaaaaa- ein Superergebnis

1036.80 Euro

Ein Riesendankeschön 

an alle Kinder, Eltern und Lehrer,

die diese Aktion für unsere Partnerschule in Madagaskar unterstützt haben....mehr

Weihnachten im Schuhkarton - 

fast 100 Geschenke wurden abgegeben!

Danke für die fleißigen "Packlbringer"

......mehr

An diesem Freitag, 21.11.2014, wurde auch an unserer Schule wieder eifrig gelesen und vorgelesen.

  • Die 1. Klassen gingen in  die Stadtbücherei.....mehr
  • Klasse 3a besuchte die Mittelschule.......mehr
  • Klasse 3b machte mit der Partnerklasse eine Schulhausralley im Förderzentrum, anschließend las ihnen die Rektorin Frau Nerud vor....mehr
  • Klasse 4a bekam Besuch von Stephan Späth, dem Konrektor der Realschule. Er brachte den Räuber Hotzenplotz mit ....mehr
  • Bei der  4b hieß das Motto: "Große Kinder lesen für kleine Kinder".....mehr
  • Die 4c besuchte die  Arrestzelle .....mehr

Unseren großartigen Eltern für das "Gesunde Frühstück"...mehr

Klasse 2000- mit Heike Droste und Klaro -

eine klasse Sache..........mehr

Monatsversammlung im November

Das war für die Schüler wichtig......mehr

 

Wir sind schon ganz gespannt

Sankt Martin: Holzscheitverkauf - Aktion Löwenzahn- Weihnachten im Schuhkarton- Monatsziel-

Basar für Madagaskar - Öffnungszeiten der Bücherei- Klobesuche

 "COOL"- Schüler entdecken Technik

Besuch vom Bürgermeister und der Elternbeiratsvorsitzenden

....mehr

Ob Bub oder Mädchen- jeder kann löten!!!!!!!!!

Der 1a- Apfeltag ....mehr

Unsere neuen Klassensprecher...mehr

Hinten von links:

Ben Karl 4a, Leni Schreiner, 4c, Johannes Liebl 4b, Romy Haberl 4a, Matthias Nagler  4c, Alexander Geiger 3b, Anja Pielmeier, 3b, Lena Pusl 4b, Stefan Graßl 2a,

Vorne von links:

Philipp Sutter 2b,  Lea Mühlbauer 2c, Natalie Sutter 2b, Hannah Hollmeier 3a, Michi Auer 3a,

Paul  Uhlich 2c, Elena Aschenbrenner 2a

Siegerehrung Kurparklauf......mehr

Partnerklasse und 3b schreiben ein Halloween- Akrostichon.....mehr

3. Kurparklauf am Donnerstag, den 02.10.14

4. Klässler auf der Reise zu den Planeten

 

Bei herrlichem Herbstwetter machten sich die drei vierten Klassen der Grundschule mit ihren Lehrerinnen Frau Bachmeier, Frau Dietl, Frau Mühlbauer, Frau Rötzer, Frau Späth und Frau Sperl auf zum ersten Wandertag.

Begleitet wurde die Gruppe von Herrn Franz Plötz, dem ehemaligen Schulleiter des SFZ.

Mit dem Bus fuhr man nach Wettzell, wobei Herr Plötz schon viele wichtige Informationen zu den Planeten gab.

Mit dem Spruch „Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel“ konnten sich die Schüler die Namen der Planeten sofort merken: Merkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus - Neptun

Herr Plötz hatte sich bei der Erstellung des Planetenweges von Wettzell nach Bad Kötzting/Kurpark sehr engagiert und sich zum Experten entwickelt.

Unter dieser fachkundigen Führung hatten die Kinder viel Freude bei der Entdeckung des Planetenweges.                                                          

Zu jedem Planeten wusste Franz Plötz besondere Eigenschaften zu berichten. Auf kindgerechte Weise vermittelte er z.B. die Herkunft der Planetennamen, die auf römische Götter zurückzuführen sind, die Farben der Planeten, ihre Größe usw.

Mittels mitgebrachter Kostüme und Utensilien durften einzelne Kinder die Götter darstellen. So konnte die Kinderschar einige Gottheiten bewundern, z.B. Neptun, den römischen Gott des Meeres, mit seinem Dreizack sowie die Liebesgöttin Venus, die mit einem Handspiegel ausgestattet war.

Auch die Größenverhältnisse der Planeten im Vergleich zur Sonne wurden den Schülern auf anschauliche Weise deutlich.                         Die Erde ist im Vergleich zur Sonne nur als Kügelchen von 1 cm Durchmesser auf der Stele dargestellt.

Staunend verfolgten die sehr aufmerksamen Kinder die Informationen zur Sonne, die Franz Plötz zum Abschluss im Kurpark anschaulich darstellte.

Schulleiterin Maria Sperl dankte abschließend Franz Plötz für den kurzweiligen und informativen Vormittag. Aufgrund der kindgerechten Ausführungen wird Kindern wie Lehrern viel Wissenswertes über die einzelnen Planeten in Erinnerung bleiben.

Wer weitere Infos und Bilder zum Planetenweg ansehen möchte, kann dies auf der Homepage von Herrn Plötz gerne tun:

 

www.franz-ploetz.de

 

Eine Spielpause im Kurpark und eine kleine Erfrischung am Kiosk rundeten den gelungenen Wandertag ab.

Schulanfang2014.doc
Microsoft Word-Dokument [30.5 KB]

Vorne

Von links: Sabrina Spießl, Margarita Mühlbauer, Ida Czakalla, Barbara Großkopf, Elfriede Plötz, Maria Sperl, Eva Königsberger, Sibylle Meindl, Inge Molzan, Karin Wellisch, Bettina Rötzer, Anita Denk

Hinten

Von links: Rita Mühlbauer, Rudolf Gotzler, Brigitte Lemberger, Karola Wiesmüller, Evi Gsellhofer, Hilde Gotzler, Steffi Späth, Rebecca Dietl, Kathrin Bachmeier

Ein ganz besonderer Tag - der erste Schultag!

 Mit einem mulmigen Gefühl, zu wenig Schlaf, aber dafür begleitet von Mama und Papa, den Paten oder Oma und Opa und einer wunderschönen Schultüte gingen 60 Schulanfänger mit ihrer Schultasche zum ersten Mal in die Schule. 

Zur Aufnahmefeier in der Aula kamen alle nach einer halben Stunde wieder  zusammen.

Sie wurden von der 4c mit dem Lied begrüßt:

Klasse, dass du da bist

 Rektorin Maria Sperl begrüßt die Kinder und Gäste zu diesem besonderen Tag, der so nur einmal im Leben vorkommt. Als Geschenk der Schule erhielt jedes Kind ein kleines Poster ( Tipps für einen richtigen Schulstart), ein Büchlein (zum Vorlesen) und einen Würfel (zum Rechnen).

 

Wir grüßen euch in unserm Haus

so wurden sie von den 4. Klässlern schließlich in die Schulfamile aufgenommen und sind jetzt auch auf unserem Schulturm verewigt.

 

Pfarrerin Störch und Stadtpfarrer Mader begrüßten Schulanfänger sehr herzlich. Gemeinsam sangen sie 

Gott hält die ganze Welt in seiner Hand

Gottes Liebe ist so wunderbar

Dann wurde jedes Kind einzeln gesegnet.

 

Jetzt war auch schon Zeit in die Pause zu gehen. Viele nahmen ihre Buchstabenbreze mit, die sie vom Elternbeirat bekamen.

 

Nach der Pause wurde wieder gelernt, schließlich waren sie ja Schulkinder, die sich auf diesen Tag schon sehr lange gefreut hatten.

 

Mit hochroten Köpfen trafen sich die Neulinge vor dem Haupteingang. Alle zählten bis fünf und dann ließ man die Luftballone mit den guten Wünschen der Schulfamilie und dem eigenen geheimen Wunsch in den blauen Himmel steigen.

 

 

Anfangsgottesdienst

Am Mittwoch trafen sich die Schüler der 2.3.und 4 Jahrgangsstufen in der Aula, um mit der evangelischen Religionslehrerin Elke Hamann und dem Kaplan den Anfangssgottesdienst zu feiern.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Klasse 3a belegte im Landkreis Cham den 3. Platz bei den Waldjugendspielen.

Hier findet ihr die Bilder von der Siegerehrung in Pemfling...

Grundschüler sammeln für den LBV

Großartiges Ergebnis: 1062,03 Euro für den Naturschutz im Landkreis

Bad Kötzting. Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich die 3. und 4. Klassen wieder an der Haus- und Straßensammlung des „Landesbundes für Vogelschutz“. Viele Teams begaben vom 24. Bis 30. März mit Liste und Sammelsäckchen ausgestattet auf Tour, um Verwandte und Freunde um eine Spende für den Naturschutz zu bitten. Am vergangenen Montag konnte Frau Rektorin Maria Sperl Frau Monika Kerner, Mitarbeiterin der LBV- Geschäftsstelle, in der Grundschule begrüßen.

 In ihrer kleinen Ansprache bedankte sich Frau Kerner bei allen Beteiligten  für den Einsatz zum Schutz der Natur, aber ganz besonders hob sie natürlich das Engagement der Schülerinnen und Schüler hervor.

„Exakt 1062,03 Euro sind zusammengekommen“, verkündete sie stolz. Die Klasse 3a hatte mit ihrem Betrag von 343,66 Euro dieses Jahr den Sammelrekord inne.

Anschaulich erklärte sie im Anschluss, wofür das gesammelte Geld heuer verwendet wird:  Die Gsettenwiese in Roding, bisher nur vom LBV gepachtet, soll angekauft werden. Die trocken gelegte Fläche soll sich durch die Schutzmaßnahme in ihren ursprünglichen Zustand, ein Niedermoor, zurückverwandeln und so zahlreichen bedrohten Tier – und Pflanzenarten zum Lebensraum werden.

Nachdem die Kinder Frau Kerner noch zahlreiche Fragen zur Arbeit des LBV stellen durften, erhielten die Kinder zum Abschluss für ihre Schule einen je Klassensatz Taschenferngläser und Baumbestimmungsbücher, sowie für die Schülerbücherei ein Vogelbestimmungsbuch.

Kinderuni in Regensburg

 

 

 

 

 

 

Junge „Studenten“ von der Grundschule Bad Kötzting an der Universität in Regensburg

Teilnahme an der Kindervorlesung: „Was macht der Zebrastreifen auf dem Schokoriegel ?“

Jedes Jahr im Juni und im Juli bietet die Veranstaltungsreihe "Universität für Kinder" kindgemäß  aufbereitete „Vorlesungen“  aus der Welt von Wissenschaft und Technik für Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren.

Jeweils dienstags von 17. 00 bis 17.45 Uhr tragen verschiedene Professoren der Universität und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg im Audi Max ihren Forschungsschwerpunkt leicht verständlich und „kindertauglich“ vor. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Alle Schüler dieser Altersgruppe können daran teilnehmen.

„Was macht der Zebrastreifen auf dem Schokoriegel?“ Diese ungewöhnliche Frage beschäftigte  27 Schüler und Schülerinnen der Grundschule Bad Kötzting. Denn sie machten sich am Dienstagnachmittag  mit der Lehrerin Margarita Mühlbauer und den Müttern Michaela Eiberger, Michaela Mühlbauer und Barbara Pusl auf den Weg zur Universität Regensburg. Dort besuchten sie die Vorlesung von Prof. Dr. Susanne Rockinger von der Fakultät Informatik und Mathematik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und Dr. Markus Meiringer vom Goethe-Gymnasium Regensburg.

Schon der Weg durch das Universitätsgelände mit seinen großen Bauwerken war für die Kinder etwas Besonderes.

Vor dem Hörsaal wurden die Schüler von studentischen Hilfskräften begrüßt und mit einem „Studentenausweis“, Block, Stift und Unterlagen ausgerüstet.

Sie  staunten nicht schlecht, als sie das Audi Max betraten.

“So a großes Klassenzimmer haben wir daheim aber ned“, meinten sie übereinstimmend.

Im größten Hörsaal der Universität fanden sich an diesem Nachmittag ungefähr 300 Schülerinnen und Schüler ein. Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist übrigens nur Kindern erlaubt. Eltern und Lehrer dürfen aber von der Audi Max-Galerie aus zuhören.

Nachdem alle ihren Sitzplatz gefunden hatten, konnte es losgehen. Wie ihre großen „Kollegen“ schrieben einige Kinder in der Vorlesung ganz genau mit, damit sie daheim noch alles wissen.

Als erstes beschäftigten sich die „Studenten“ mit der Europäischen Artikelnummer auf verschiedenen Süßigkeitsverpackungen . Diese wurde zuerst erklärt und dann waren die Teilnehmer selbst gefragt. Eifrig wandten sie die gelernte Formel zur Errechnung der Prüfziffer an und wurden, wenn die Lösung stimmte, mit  einer Süßigkeit belohnt.

Im 2. Teil erfuhren die Kinder alles über den Barcode. Da Striche von einem Scanner besser erfasst werden können als Ziffern, werden beispielsweise die Artikelnummern in einem Supermarkt in den Strichcode – den Zebrastreifen – „übersetzt“.  

Auch hier war die aktive Mitarbeit wieder angesagt.

Die „Jungstudierenden“ lernten etwas über das Kodierungsverfahren und zeichneten selbst den Strichcode einer bekannten Süßigkeit, der anschließend eingescannt wurde. Erkannte der Scanner den Strichcode, gab es die Süßigkeit zur Belohnung.

Vielleicht betrachten die 27 „Studenten“ ab jetzt die Schokoriegel mit anderen Augen und sind ihren Geheimnissen auf der Spur oder werden gar angeregt weiter zu forschen.

Spaß gemacht hat es auf jeden Fall wie alle übereinstimmend  bekundeten:

„So an coolen Unterricht in so am riesig`n Klassnzimmer sollt ma öfta haben.“

1. Klassen erkunden die Wiese

Monatsversammlung im Juli

4a und 4b beim LBV

Musikalische Grundschüler

Am Samstag, 31.5. fand ein Konzert an unserer Grundschule statt. Hier findet ihr das Programm und Bilder...

 

Aktion Toter Winkel

Erlebnistag Bauernhof - 3b, 4a und 4b schnuppern Stallluft

Siegerehrung: Schwimmfest 2014

Am Freitag, 30.05.2014 war es endlich soweit. Die Sieger des diesjährigen Schwimmfestes wurden vorgestellt und geehrt.      Diesmal wurde für jede einzelne Disziplin ein erster, zweiter und dritter Platz vergeben. So konnten sich die Erstplatzierten im Brust-und Rückenschwimmen sowie im Kraul über eine Medaille und eine Urkunde freuen. Für den zweiten Platz gab es eine Urkunde und einen bunten Plüsch-Delfin. Die Drittplatzierten erhielten eine Urkunde und einen Nemo-Fisch.

Für alle anderen Teilnehmer gab es eine Urkunde.

Die beiden Schulsieger Simon Fröhlich, 3b  und  Alexandra Wanninger, 4a konnten einen Pokal in Empfang nehmen.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Elternbeirat unserer Grundschule, der die Preise finanziert, und der Stadt Bad Kötzting, die uns das Aqacur zur Verfügung gestellt hat.

Außerdem bedankt sich die Schulfamilie bei den Helferinnen beim Schwimmfest (Petra Fischer, Sonja Graßl, Silvia Rotter, Barbara Schreckinger, Christine Schreiner, Bianca Wühr, Wencke Köppl) sowie beim Rettungsteam Sabrina Gress (TV Bad Kötzting) und Veronika Seiderer (DLRG Blaibach).

Die Teilnehmer am diesjährigen „Grundschulwettbewerb Schwimmen“, der am 26. Mai im Aqacur ausgetragen wurde, belegten den tollen 2. Platz und erhielten dafür eine Urkunde. Teilgenommen haben aus den dritten Klassen Simon Fröhlich, Johannes Liebl, Levi Sturm, Linda Sacher, Anna Seiderer und aus den vierten Klassen Michael Liebl, Martin Rabl, Elias Mühlbauer, Julia Fuchs, Laura Moser, Aileen Steimer und Alexandra Wanninger.        Als Ersatz trainierten Bastian Irrgang, Tobias Koller und Marlene Fuidl mit.